Heraus aus dem „Teufelskreis“ und hilft Coaching bei Burn-out?

Burn-out entsteht durch dauerhaft überfordernden Stress am Arbeitsplatz. Infolge der Überarbeitung sinkt die Leistungsfähigkeit. Der Betroffene versucht, dies durch noch mehr Arbeiten auszugleichen, was wiederum den Stress verstärkt und die Leistung weiter mindert. Ein Teufelskreis, der mitunter erheblichen körperlichen Schaden anrichtet, etwa durch die Begünstigung von Bluthochdruck bis hin zum Herzinfarkt. Seelisch kann ein Burn-out in einer Erschöpfungsdepression münden. Ein „Nichts geht mehr“-Gefühl stellt sich ein. Man ist wie gelähmt, spürt keinerlei Energie und Kraft mehr in sich.

Bore-out hingegen hat seinen Ursprung nicht in der Über-, sondern Unterforderung durch zu wenig oder inhaltlich anspruchslose Arbeit: Betroffene erleben ihren Job als sinnlos und extrem langweilig. Auch das kann Erschöpfungszustände auslösen.

Laut Fehlzeitenreport der AOK hat sich die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage wegen Burn-out zwischen 2011 und 2022 gut verdreifacht.

Kann hier Coaching bei der Wiederherstellung der persönlichen Balance helfen?

Nachhaltiges Burnout Coaching erfordert einen ganzheitlichen Blick und Ansatz. Es setzt auf Einbeziehung der physiologischen wie auch der emotionalen Welt. Auf Beachtung der kognitiven und der sozialen Bereiche. Auf Einbeziehung aller beteiligter innerer wie äußerer Anteile und Ebenen.

Nichts geht ohne die Veränderung der äußeren Faktoren, die zu dem Burnout geführt haben. Um Betroffene unterstützen zu können, bedarf es einer hohen Bereitschaft des einzelnen Unternehmens. Das heißt Zeit und Geld zu investieren, um die betroffene Person nachhaltig im Arbeitsprozess zu begleiten.

Diese Art von Begleitung sollte unbedingt durch einen qualifizierten und sehr erfahrenen Burnout Coach durchgeführt werden. Hier helfen Referenzerfahrungen und ein hohes Wissen über Abläufe, Mechanismen und Strukturen in Unternehmen.

 Burnout Coaching ist eine professionelle Intervention

Sensibilisierung

  • Dazu gehört auch die Sensibilität des Teams, der Führung, der anderen Mitarbeiter – die Einbeziehung der „Umwelt“ ist unerlässlich. Denn: Burnout ist kein „Individual-Versagen“! Durch die systematische und professionelle Bearbeitung von Burnout-Phänomenen entstehen möglicherweise überraschende (positive) „Mitnahme-Effekte“ für das gesamte System.

 Sparen von Ressourcen

  • Das bedeutet in der Bilanz, dass sich die Ausgaben für Burnout Coaching nachhaltig amortisieren. Der Nutzen kann weit über den Aufwand hinausgehen.

 Verbesserung der eigenen und der kollektiven Leistungsfähigkeit

  • Die Stärkung des Teamgefühls, der verbesserte Umgang und die spürbare Senkung des Konkurrenzdrucks führen zu einer verstärkten Identifizierung mit dem Unternehmen. Die Erledigung der täglichen Aufgaben erfolgt mit weit größerem Engagement und weit größerer Effektivität bzw. Effizienz.

 Individuelle Maßnahmen

  • Es wird mit uns keine Lösung „von der Stange“ geben. Jede Ausgangs- und Rahmensituation ist individuell anzuschauen und zu bewerten. Erforderliche Maßnahmen sind von Fall zu Fall mit den Betroffenen und den Auftraggebern abzustimmen.

Also schon ein kleiner Change-Prozess, der die erforderlichen Veränderungen anstoßen und umsetzen sollte.

 Eine andere Form ist die Therapie von Burnout 

Stress und Burnout sind kein unausweichliches Schicksal. Eine Reihe von Spezialisten, wie Arbeitsmediziner und -psychologen, Stressmediziner und Fachärzte für Psychiatrie, sowie Klinische und Gesundheitspsychologen, können dabei helfen, der Stressspirale bzw. einem Burnout zu entkommen. Wichtig ist es vor allem, in bestimmten Bereichen „Ordnung“ bzw. „Muster“ zu schaffen.

Es geht um:

  • Distanz zur Arbeit aufzubauen
  • Perfektionismus abzulegen
  • Nein sagen lernen
  • täglich erholen
  • Entspannungstechniken erlernen
  • dem Stress davonzulaufen
  • jeden Tag eine Freude bewusst planen und erleben
  • Selbstwert steigern

Ein gut gemeintes einzelnes Aufmerksamkeitstraining von 4 Tagen kann hier nur wenig verändern.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.